Bayerische Schimpfwörter – Buchstabe R




Radaubesen, der [ràdaubäsn]Krachmacher, Störenfried, Unruhestifter (m/w)
Radaubruder, der [ràdaubruàdà]Krachmacher, Störenfried, Unruhestifter
Radlfahrer, der [rà:dlfa:rà]jemand, der sich bei Vorgesetzten einschmeichelt; Arschkriecher, Schleimer
Rammel, der [ràmme]derber, grober, ungehobelter Kerl
Ratschen, die [rà:dschn]geschwätzige, tratschsüchtige Person
Ratschkathl, die [rà:dschkàdl]Klatschbase, Klatschtante, Quasselstrippe
Ratz, der [razz]unattraktives, ungepflegtes weibliches Wesen
Rauschkugel, die [rauschkugl]Gewohnheitstrinker; jemand, der regelmäßig zu tief ins Glas schaut
Regimentsmatz, die [regemennzmàzz]durchtriebene, gemeine, hinterhältige Person
Rindviech, das [rimbfi:ch]dummer, begriffsstutziger Mensch
Rossbollensammler, der [ro:sboinsammlà]1abfälliger Ausdruck für Straßenkehrer 2Dummkopf, Versager
Rosstäuscher, der [ro:sdaischà]Bluffer, Betrüger, Scharlatan, Schwindler
Rotzbankert, der [ro:zbangàd]freches, ungezogenes, ungepflegtes, schmutziges Kind
Rotzbippen, die [ro:zbibbm]Rotzbengel; vorlautes, ungezogenes Kind
Rotzbua,
Rotzbub
, der [ro:zbuà]
Rotzbengel; frecher, vorlauter, schmutziger, ungepflegter Knabe
Rotzdirndl, das [ro:zdeàndl]Rotzbengel; freches, vorlautes, schmutziges, ungepflegtes Mädchen
Rotzlöffel, der [ro:zleffe]Rotzbengel; freches, vorlautes, ungezogenes Kind
Ruabn, die [rm]
Rüben, die [rm]
derber, taktloser, ungehobelter Mensch (m/w)
Ruach, der [rch]
Ruch, der [rch]
 
Geizkragen, raffgieriger Mensch
Rüpel, der [rbbe]grober, ungehobelter Kerl; Flegel
Ruschen, die [rschn]tölpelige, ungestüme Person
Russel, der [russl]1ungepflegtes, verwahrlostes Kind; 2dreckiger, ungepflegter, verwahrloster Mensch
Rüssel, der [rssl]taktloser, ungehobelter Mensch
Rutschen, die [ruddschn]hinterhältige, klatschsüchtige, widerliche Weibsperson

nach oben