Bayerische Schimpfwörter – Buchstaben N + O




Nackler, der [nàgglà] armseliger, vor sich hin wurstelnder Mann
Narrischer, der [nàrrischà] Verrückter, Geistesgestörter (…da laffa lauter Narrische rum.)
Nasenbeni, der [nå:snbe:ne] Mensch mit stattlichem Riechorgan
Nasenbohrer, der [nå:snboàrà/nå:snborà] 1jemand, den man nicht ganz für voll nimmt 2unbedarfter, junger Bursche; Halbwüchsiger
Nasendraller, der [nå:sndràllà] Hanswurst, Kasperl
Neidhammel, der [naidhàmme] neidischer Mensch
Nickel, der [niggl] boshafter Zwerg
Nieten, die [nddn] Versager, unfähiger Mensch
nixiges Bürscherl, das [nixixbschàl] Früchtchen, Herumtreiber, Taugenichts
Nocken: fade Nocken, die [fà:denoggn] dümmliche, eingebildete, launische Frau
Notnickel, der [noudniggl] 1armer Schlucker 2Geizhals, Geizkragen
Nullchecker, der [nulldschäggà] begriffsstutziger, langweiliger Kerl; jemand, der nichts kapiert


Oargackerlkopf, der [gàggàlkobf/rgàggàlkobf] 1Eierkopf 2arroganter Intelligenzler
Oarkopf, der [kobf/rkobf] siehe Oargackerlkopf
Oberlehrer, der [owàleàrà] Besserwisser, Rechthaber
oide Schäsen, die [åideschä:sn] alte Frau
Orschgeign, die
[å:schgaing/årschgaing]
dumme, ungeschickte Person
Orschkriacher, der [å:schgriàchà/årschgriàchà] Heuchler, Kriecher, Schleimer
Orschloch, das [å:schloch/årschloch] Dummkopf, verhasste Person, Unmensch
Orschschliaffer, der [å:schschliàffà/årschliàffà] siehe Orschkriacher

MundARTissimo CD ...und Bairisch lebtBarbara Lexa und Rupert Frank standen von Oktober 2008 bis September 2014 als MundARTissimo auf der Bühne und haben sich in ganz Bayern eine große Fan-Gemeinde erspielt.

nach oben