Bayerische Schimpfwörter – Buchstabe M




Mähren, die [mng] alte, bösartige Frau
Malefiz… Präfixoid, das Verärgerung, Verachtung oder Wut ausdrückt [malefizz] Malefizbub, Malefizglump, Malefizwetter, Malefizweib usw.
Matz, die [màzz] durchtriebene, liederliche Weibsperson; Luder
Maulaff, der [maulaff] Depp, Narr
Mensch, das [mensch] 1Luder; unverschämte, liederliche Frau 2Dirne, Hure
Millipanscher, der [millebanndschà] Milchpanscher; einer, der Milch mit Wasser verdünnt („streckt“)
Mistamsel, die [missdamsl] durchtriebenes, raffiniertes Frauenzimmer
Mistgurgel, die [missguàgl] bissiges, zänkisches Weib
Misthammel, der [missdhàmme] 1ungehobelter, unverschämter, rücksichtsloser Mensch 2dreckiger, ungepflegter Mensch 3schweinischer, versauter Mistkerl
Misthund, der [missdhund] 1bösartiger, unfolgsamer Hund 2gemeiner, grober, unverschämter Kerl
Mistkrampen, der [missgrammbbm] ungezogenes, unfolgsames Kind
Mistluder, das [missdluàdà] 1liederliches Weibsstück 2durchtriebene, niederträchtige Person
Mistmatz, die [missbmàzz] durchtriebene, gemeine, hinterhältige Person
Mistpritschen, die [missbriddschn] ausgekochtes, bösartiges Weibsbild
Mistschlampen, der [missdschlammbbm] 1unordentliche, schlampige, meist auch in ihrem Äußeren ungepflegte Frau 2Frau mit liederlichem, unmoralischem Lebenswandel
Mistviech, das [missbfich] ausgekochtes, bösartiges Weibsbild
Mollen: fade Mollen, die [fà:demoin] langweiliges, unfreundliches Frauenzimmer
Moosbummerl, der [mo:sbummàl] dummer, sturer Mensch
Motzen, die [mozzn] mürrische, schlecht gelaunte, unfreundliche Frau
Muhackl, der [muhàggl] grober, ungehobelter Kerl
Murkser, der [mxà] jemand, der unordentlich, unsachgemäß arbeitet; Pfuscher


Fortunarien - eine Reise in eine glückliche Zukunft und bessere Weltnach oben